128 Sexkontakte in Niedersachsen / Hildesheim

Sex Hildesheim


Jetzt hat es mich doch mal wieder in dieses kleine, graue Großstädchen Hildesheim verschlagen. Ich schaue aus dem Fenster und sehe wenige Menschen, wenige Autos, wenig zu tun. Wie soll ich mir hier also meine Zeit um die Ohren schlagen? Sex wäre eine Antwort. So wie angeblich die Menschen in der DDR aus Mangel an Alternativen die geübteren Liebhaber im geteilten Deutschland waren, so müssen die Hildesheimer wahre Koryphäen in Sachen Sex und Erotik sein! So schwingt auch im Slogan der Stadt „Die freundlichen Hildesheimer“ die suggestive Frage mit: wie weit gehen diese Menschen, um das „freundlich“ in ihrem Wahlspruch zu rechtfertigen?

Jetzt hat man natürlich verschiedene Möglichkeiten: der Puff am Bahnhof. Eine Institution in jeder Deutschen Stadt. Alleine dass es in Hildesheim am Bahnhof keinen McDonalds gibt (meines Erachtens die einzige Großstadt in Deutschland bei der das so ist), es jedoch auf der Vorderseite einen Strip Club, zwei Bordelle, ein SM Studio, ein Sexkino und einen Schwulentreff gibt wo sich die Gays in Hildesheim treffen, neben einer vielzahl aus Apartments arbeitenden Damen und besuchenden Escorts, heilt ein wenig mein Vertrauen in die Menschheit. Dann gibt es natürlich noch das Paradies am Berliner Kreisel vor der Autobahnabfahrt. Wer etwas mehr Zeit mitbringt (und die hat man in Hildesheim häufig), der kann noch in den Flatrate Puff genau gegenüber von der Polizei. Oh, was für ein kleiner Sündenpfuhl!

Doch ich finde mit den Laufhäusern macht man es sich mit dem Sex in Hildesheim ein wenig zu leicht. Ich finde dass eine gewisse Jagd als Vorspiel zu der knisternden Erotik beiträgt. Und gerade hier entpuppt sich Hildesheim als Geheimtipp! Sie müssen nämlich wissen, dass die Universität Hildesheim vornehmlich Studiengänge anbietet, die in die Kategorie „Frauenfächer“ fallen. Die Hildesheimer Junggesellen pilgern gerne mal zum Campus, der von pubertierenden Schülern auch ehrfurchtsvoll nur Fotzentempel genannt wird, um sich dort an der wunderbaren Vielfalt geschlechtsreifer Akademikerinnen satt zu sehen. Das Auge isst in der Mensa wahrlich mit.

Dementsprechend sieht es auch in der Hildesheimer Nachtszene aus: ein deutlicher Frauenüberschuss schiebt sich allabendlich durch die Kneipen, Bars und Klubs. Nicht das es allzu viele davon geben würde, aber so ist die Streuwirkung auch nicht zu groß ;) Wer es mir nicht glaubt, der kann sich das ganze ja mal aus der Nähe ansehen.

KOSTENLOS INSERIEREN!